Newsletter 1/2019

Diese Meldung online anzeigen
...
Hallo liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des OGV Asperg e.V.,

bevor das erste halbe Jahr vorbei ist, hier mal wieder einen Newsletter mit den Gegebenheiten aus der ersten Jahreshälfte.
 

Baumschnitt 2019


Am Freitagabend dem 18.01. fand der traditionelle Baumschnitt Theorie statt. Dieses Jahr übernahm die Unterweisung Fachwart und Beiratskollege Martin Schliereke.



In der Praxis am Samstag ging es dann zur Sache mit Martin und Jutta. Neu bei der Praxis war die gegrillte Rote, die sehr gut ankam. Leider versagte der Fotoapparat, so dass es hier ausnahmsweise keine Bilder gibt.

- - -

Aktivitäten im Februar


Der Februar begann mit einem super Vortrag mit Herrn Fritz von der freiwilligen Feuerwehr Asperg am 01.02. Schade, dass so wenig Interesse war, betrifft Brandschutz uns doch alle!



In unserem Lehrgarten stehen 148 Bäume und einige Beerensträucher, die Pflege benötigen. Daher trafen sich die willigen, hilfsbereiten Mitglieder am 15. und 16. Februar zum Schnitt derselben.
Gemeinsam haben wir bis auf 5 Bäume an diesen beiden Tagen alle geschafft. Wir hatten Freude an der Arbeit die in der Gruppe schneller von der Hand geht und auch das Gesellige kam nicht zu kurz.



Zeitgleich kamen unsere neuen Holzleitern an, da die alten doch langsam in die Jahre kamen und wir hier schon nicht Schiff- aber Stützfußbruch erlitten hatten. Gustav hat sie gleich alle brav eingelassen, auf dass sie ein langes Leben haben werden.



An alle Helfer – egal in welchem Bereich – sei hier nochmal ein herzliches Dankeschön seitens des Vereins gesagt!
- - -

Aktivitäten im März


Irgendwie haben wir dieses Jahr immer den ersten Tag eines Monats für eine Aktion. Am 01.03. hatten wir den nächsten Vortrag. Das Thema: Aprikosen und Pfirsiche im Anbau mit Fachberater Andreas Siegele aus Stuttgart. Der Vortrag so interessant, dass wir das Fotografieren total vergessen haben.

Am 22.03. fand dann die wichtigste Veranstaltung des Vereins statt. Im Hotel Adler trafen sich die Mitglieder zur Hauptversammlung. Am Eingang staut es sich immer etwas, denn jeder muss sich eintragen und erhält sein Essensmärkchen.



Ein voller Saal freut uns als Vorstandschaft und bezeugt das Interesse der Mitglieder am Vereinsgeschehen.



Es war ein Jahr der vielen Ehrungen und der Kreisverbandsvorsitzende Volker Godel als auch der Geschäftsführer des Kreisverbandes ehrten uns mit ihrem Besuch und die Jubilare, in dem Sie die Nadeln, Urkunden und Präsente überreichten.



Dass der Spaß auch bei dieser ernsten Veranstaltung nicht zu kurz kommt, sieht man auf diesen Bildern.



Auch hier sei allen, die mit der Anwesenheit an der HV ihr Interesse am Verein bezeugen, gedankt.
Aller guten Dinge sind ja angeblich 3. So hatten wir noch im März – nämlich am 30. die Ausgabe der Blumenerde im Programm.


Da uns die Termine ausgingen, haben wir dann an diesem Tag außerdem auch noch den Kräuterspaziergang durchgeführt.
Geführt von unserer „vereinseigenen Biologin“ Rebekka Ziegler wurde auch die Fachliteratur dazu näher betrachtet und von ihr erläutert.



Fast ein wenig zu früh dieses Jahr, denn es waren noch sehr wenig Kräuter bereit, sich zu zeigen. Da hieß es: Nase Richtung Boden!



Nichts desto trotz konnten wir aus den gefundenen Kräutern wieder ein ganzes Menü erstellen und gemeinsam genießen.



Zu dem diesjährigen Menü gehörte eine deftige Bratwurst die unser Obergrillmeister Horst Grotz super gut gebraten hat.


- - -

Aktivitäten im April, Mai


Im April ging dann die Vortragsreihe weiter. Am 05. Hatten wir das Thema: Pflanzbeispiele für Balkon und Terrasse mit Herrn Dr. Ernst von der Lehr- und Versuchsanstalt Stuttgart-Hohenheim.
Am dritten Mai hatten wir dann wieder einmal das Ernährungszentrum bei uns. Frau Karin Rupprecht referierte über die Werbung bei Lebensmitteln, was Werbung bei uns verursacht, auf was man achten sollte und wie Werbung gemacht wird, als auch wie Werbung auf uns wirkt.



Gleich am Tag darauf fand ein Arbeitsstammtisch statt. Viel gab es zu tun und fast alles was wir uns vorgenommen hatten, konnte wir auch erledigen. Ein dickes Lob und Dankeschön an alle, die dabei mitgewirkt haben.




- - -

Vorschau


Da im Juni Pfingstferien sind, bleibt dieser Monat ohne Veranstaltung. Dafür wird im Juli die Veranstaltung „Juniriss / Sommerschnitt“ am 05.07. ab 18.00 Uhr stattfinden. Dazu laden wir schon heute ein. Fachwart und Kassier des Vereins Gustav Ziegler wird in bekannter Manier durch den Lehrgarten führen, den Juniriss als auch den Sommerschnitt erläutern und durchführen und auf Fragen zum Pinzieren oder zu Schädlingen und Krankheiten eingehen.
Genau 1 Woche danach startet das große Gartenfest.
Zur Hilfe rufen wir hier alle auf, die sich in irgendeiner Form einbringen können und wollen. Bereits am Mittwoch, dem 10. Beginnen wir mit dem Aufbau (Lichterketten werden aufgehängt, evtl. noch Äste an den Bäumen, die beim Fest „stören“ geschnitten, Obst das durch den Junifall am Boden liegt entsorgt und auch schon im Innenbereich aus- und oder aufgeräumt und geputzt. Der Hauptaufbau findet dann am Donnerstag ab 9.00 Uhr statt. Die Putzhexen des Vereins kommen am Donnerstag um 13.30 Uhr und fegen, kehren, wischen und schrubben, damit alles sauber und rein für das Fest ist.
Startschuss für das Fest ist dann der Samstag ab 16.00 Uhr. Der Festsonntag am 14.07. beginnt um 11 Uhr und der Festausklang ist am Montag, 15.07. ab 16.00 Uhr. Auch hier freuen wir uns auf Helfer genauso wie auf Gäste!
JZ
- - -

Service & Impressum

OGV Asperg e.V.
Schäferstr. 37
71679 Asperg
Telefon: 07141 661463
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.ogv-asperg.de
Alle Texte und Daten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur mit Quellenangabe weiterverwendet werden.
 
--